Stadt Renningen

Seitenbereiche

  • Hintergrundbild der Stadt Renningen
  • Hintergrundbild der Stadt Renningen
  • Hintergrundbild der Stadt Renningen
  • Hintergrundbild der Stadt Renningen
  • Hintergrundbild der Stadt Renningen
Bauen & Umwelt

Breitbandversorgung – Erschließung von weißen Flecken und unterversorgten Industrie-und Gewerbegebieten

Insbesondere die veränderten Arbeitsabläufe in Zeiten der Corona-Pandemie und das vermehrte Arbeiten von zuhause haben gezeigt: schnelles Internet, auch zuhause, ist von immer größerer Bedeutung. Dieser Trend wird sich in Zukunft verstärken und der Bedarf an Bandbreite wird weiter zunehmen. Das schnellste und einzig zukunftssichere Medium für schnelles Internet ist Glasfaser. Die Stadt Renningen verfolgt das Ziel, eine flächendeckende Breitbandversorgung für alle Bürgerinnen und Bürger, Gewerbetreibende und öffentlichen Einrichtungen in der Stadt bereitstellen zu können und arbeitet im Rahmen ihrer gesetzlichen Möglichkeiten an der Verbesserung der digitalen Infrastruktur.

Kooperation mit der Gigabit Region Stuttgart GmbH

Die Stadt Renningen ist der Gigabit Region Stuttgart GmbH beigetreten, in deren Fokus der partnerschaftliche Ausbau eines flächendeckenden Glasfasernetzes gemeinsam mit der Deutschen Telekom steht.

Ziel des Kooperationsprojekts: bis 2025 soll allen Unternehmen sowie der Hälfte der Haushalte ein Internetzugang per Glasfaser zur Verfügung stehen. 5 Jahre später, bis 2030, sollen 90 Prozent der Haushalte davon profitieren.

174 der 179 Städte und Gemeinden der Region Stuttgart beteiligen sich derzeit am Programm. In den fünf beteiligten Landkreisen Böblingen, Ludwigsburg, Göppingen, Esslingen und Rems-Murr sind eigene Zweckverbände gegründet worden, die gemeinsam mit der Landeshauptstadt Stuttgart und der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart die Gigabit Region Stuttgart GmbH bilden.

Unterstützung durch den Zweckverband Breitbandausbau des Landkreises Böblingen

Die Stadt Renningen wird durch den Zweckverband Breitbandausbau des Landkreises Böblingen unterstützt, der die Kreiskommunen rund um das Thema Breitbandausbau berät, koordiniert und unterstützt.

Weitere Informationen