Stadt Renningen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Wonach suchen Sie?

Suchlupe
  • Hintergrundbild der Stadt Renningen
  • Hintergrundbild der Stadt Renningen
  • Hintergrundbild der Stadt Renningen
  • Hintergrundbild der Stadt Renningen
  • Hintergrundbild der Stadt Renningen
Freizeit & Erholung
Navigation

Weitere Informationen

Wir sind für Sie da

Fachbereich 1 Bürger und Recht
Abteilung Kultur, Freizeit & Sport
Sandra Feigl
Rathaus Malmsheim
Perouser Straße 1
71272 Renningen

Tel.: 07159 1606-14
Fax: 07159 1606-26
E-Mail schreiben

Die Stadionsporthalle

Mit Fertigstellung des Gymnasiums in Renningen Anfang der 80-er Jahre nutzten etwa 700 Schüler zusätzlich die Schulsporteinrichtungen der Stadt. Damit waren die vorhandenen Anlagen Rankbachhalle und Schulturnhalle (jetzt Festhalle Stegwiesen) hoffnungslos überlastet. Deshalb beschloss der Gemeinderat seinerzeit, in konsequenter Umsetzung des bereits einige Jahre zuvor durchgeführten städtebaulichen Ideenwettbewerbs für den Sportpark Renningen den Bau einer neuen 3-teilbaren reinen Sporthalle. 

Renningens Glaspalast

Im Oktober 1986 wurde mit den Baurbeiten begonnen. Nach 17 Monaten Bauzeit konnte die lichtdurchflutete Sporthalle, im Volksmund bereits "Glaspalast" genannt, am 6. Mai 1988 eingeweiht werden. 7,53 Mio DM kostete der aus 15.000 cbm umbauten Raum bestehende Baukörper.

Die Stadionsporthalle steht tagsüber den Renninger Schulen für den Schulsport zur Verfügung, abends und am Wochenende "gehört" sie den sporttreibenden Vereinen in unserer Stadt. Eine Besonderheit ist der direkte bauliche Zusammenhang mit der überdachten Tribüne des in westlicher Richtung anschließenden Rankbachstadions. Den Namen "Stadionsporthalle" erhielt die neue Sporthalle erst ca. 2 Jahre nach der Fertigstellung aus einem im Renninger Amtsblatt ausgeschriebenen "Namensfindungswettbewerb", die Mehrheit der Teilnehmer hatte sich wegen der unmittelbaren Nachbarschaft des Stadions für diese Bezeichnung ausgesprochen.

Die Halle läßt sich durch elektrisch betätigte Vorhänge in 3 gleichgroße Einheiten von je 15 x 27 m Grundfläche aufteilen. Jede Einheit hat einen separaten Zugang durch Umkleide- und Waschräume. Die Zuschauertribüne befindet sich auf der Westseite über den Geräteräumen, der Zugang erfolgt über die Rampe am Eingang zum Rankbachstadion. 

Benutzung

Die Benutzung der Halle ist in der vom Gemeinderat beschlossenen Benutzungsordnung geregelt, die Höhe der Benutzungsgebühren richtet sich nach der Gebührenordnung. Die Verwaltung der Stadionsporthalle (einschließlich Terminvergabe) erfolgt durch die Abteilung Kultur, Freizeit und Sport der Stadtverwaltung.

Anschrift der Stadionsporthalle: Rankbachstraße 53, 71272 Renningen

Weitere Informationen

Wir sind für Sie da

Fachbereich 1 Bürger und Recht
Abteilung Kultur, Freizeit & Sport
Sandra Feigl
Rathaus Malmsheim
Perouser Straße 1
71272 Renningen

Tel.: 07159 1606-14
Fax: 07159 1606-26
E-Mail schreiben