Stadt Renningen

Seitenbereiche

  • Hintergrundbild der Stadt Renningen
  • Hintergrundbild der Stadt Renningen
  • Hintergrundbild der Stadt Renningen
  • Hintergrundbild der Stadt Renningen
  • Hintergrundbild der Stadt Renningen

Verwaltungsstellen und Einrichtungen der Stadtverwaltung vorerst für unangemeldeten Publikumsverkehr geschlossen

Der Zutritt zu den Rathäusern in Renningen und Malmsheim inklusive der Bürgerbüros, sowie die Zutritte zur Sozialstation, IAV und Sozialberatung sind nur nach Terminvereinbarung und mit medizinischer OP- oder FFP2-Maske möglich. Nehmen Sie bitte telefonisch oder per E-Mail Kontakt zu Ihrem Ansprechpartner auf.

Stadtinformation

Hinweise für Briefwähler

1.a. Anforderung der Briefwahlunterlagen
Bereits in den Stadtnachrichten vom 21.01.21 wurde bekannt gemacht, unter welchen Voraussetzungen Wahlberechtigte Briefwahlunterlagen erhalten. Zur Beantragung der Briefwahlunterlagen verwenden Sie bitte möglichst die Ihnen bereits zugegangene Wahlbenachrichtigung und füllen die Rückseite dieser mit den erforderlichen Angaben vollständig aus (bitte Unterschrift und Geburtsdatum nicht vergessen). Bitte werfen Sie die Wahlbenachrichtigung in den Briefkasten des Rathauses Renningen oder des Rathauses Malmsheim ein. Sofern Briefwahlanträge an das Wahlamt per Post zurückgeschickt werden, sind diese in einem frankierten Umschlag abzusenden.
Briefwahlunterlagen können auch über das Internet angefordert werden. Dazu benutzen Sie bitte den auf der Startseite der Homepage der Stadt Renningen (www.renningen.de) eingerichteten Link. Sie benötigen dazu Ihre Wahlbenachrichtigung und die darauf aufgedruckte Wahlbezirks- und Wählernummer.
 
1.b. Beantragung/Entgegennahme der Briefwahlunterlagen für einen anderen
Es wird darauf hingewiesen, dass sowohl für die Beantragung als auch für die Entgegennahme eines Wahlscheins (ggf. zusammen mit den übrigen Briefwahlunterlagen) für einen anderen eine schriftliche Vollmacht erforderlich ist. Dies gilt auch für die Antragstellung und Abholung der Briefwahlunterlagen für Ehegatten oder Verwandte.
 
2. Ausfüllen der Briefwahlunterlagen
Nach Anforderung der Briefwahlunterlagen erhalten Sie einen amtlichen Stimmzettel samt amtlichen blauen Stimmzettelumschlag, einem Wahlschein sowie einem amtlichen hellroten Wahlbriefumschlag. Auf dem Stimmzettel können Sie durch Ankreuzen oder sonstige eindeutige Kennzeichnung der jeweiligen Partei bzw. des/der jeweiligen Bewerbers/Bewerberin 1 Stimme vergeben. Anschließend legen Sie den amtlichen Stimmzettel in den amtlichen blauen Stimmzettelumschlag und kleben diesen zu. Den Wahlschein müssen Sie im unteren Teil ausfüllen und persönlich unterschreiben. Den ausgefüllten und unterschriebenen Wahlschein legen Sie zusammen mit dem verschlossenen blauen amtlichen Stimmzettelumschlag in den hellroten Wahlbriefumschlag und kleben diesen ebenfalls zu.
 
3. Rücksendung der Briefwahlunterlagen
Bitte werfen Sie den hellroten Wahlbriefumschlag direkt in den Briefkasten des Rathauses Renningen oder des Rathauses Malmsheim ein. Eine Rücksendung per Post ist für Sie zwar kostenfrei, die Stadt Renningen hat jedoch das Porto nachzuentrichten.
 
 
Insbesondere aufgrund der aktuellen Situation sollte aus Infektionsschutzgründen jeder einzelne - für seine eigene Person aber auch zum Schutz der Wahlhelfer*innen und der anderen Wähler*innen - dringend darüber nachdenken, ob die Beantragung von Briefwahlunterlagen auch für ihn eine Option wäre!

Weitere Informationen

DER REGIONAUT IST NOCH IN DER LERNPHASE