Stadt Renningen

Seitenbereiche

Volltextsuche

  • Hintergrundbild der Stadt Renningen
  • Hintergrundbild der Stadt Renningen
  • Hintergrundbild der Stadt Renningen
  • Hintergrundbild der Stadt Renningen
  • Hintergrundbild der Stadt Renningen
Stadtinformation

Die Sternsinger wünschen ein gesegnetes Jahr 2018

 

Unbeeindruckt vom regnerischen Wetter zogen in den ersten Tagen des neuen Jahres rund 100 Kinder und Jugendliche in Renningen und Malmsheim als Sternsinger von Haus zu Haus. Sie überbrachten mit ihrem Segenswunsch 20*C+M+B+18 (Christus mansionem benedikat – Christus segne dieses Haus), die frohe Weihnachtsbotschaft und sammelten gleichzeitig für notleidende Altersgenossen in Indien.
300.000 Kinder und Jugendliche sind im Rahmen der Sternsingeraktion in ganz Deutschland als Sternsinger unterwegs und setzen sich in diesem Jahr besonders gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit ein.
Bei der feierlichen Aussendung vor dem Renninger Rathaus erinnerte Bürgermeister Wolfgang Faißt daran, dass Weihnachten wird, wenn Fremde Freunde werden. Die jugendlichen Sternsinger in unserer Stadt zeigten durch ihr Sternsingen gemeinsam mit den Sternsingern im ganzen Land, wie der Weihnachtsgedanke in das Jahr hineingetragen werden kann. Die Hilfe von Kindern für Kinder in Indien sei ein großes Beispiel, wie man sich – auch im Sinne der diesjährigen Renninger Krippe – Zeit nimmt und dort hilft, wo Hilfe erforderlich ist.
Er rief die Jungen und Mädchen auf, aktiv mitzuwirken, dass die Kinder, die in unserer Stadt ein neues Zuhause gefunden haben, zu Freunden werden.
Musikalisch begleitet vom ev. Posaunenchor segnete Pfarrer Franz Pitzal Kreide, Weihrauch und Sternsinger und kündigte als Wetteinsatz an, dass er in Anlehnung an das Projektland Indien 333 Elefanten beim Ostermarkt verkaufen wird, sollten die Sternsinger mehr als 33.000 Euro sammeln.


Weitere Informationen