Stadt Renningen

Seitenbereiche

  • Hintergrundbild der Stadt Renningen
  • Hintergrundbild der Stadt Renningen
  • Hintergrundbild der Stadt Renningen
  • Hintergrundbild der Stadt Renningen
  • Hintergrundbild der Stadt Renningen
Familie & Bildung

Corona Verordnung

Liebe Kundinnen und Kunden,

ab 25.11.2021 gilt die Alarmstufe II. Die Corona-Verordnung wurde nochmals verschärft und beinhaltet u.a., dass die gelben Impfpässe als Nachweis ab jetzt nicht mehr ausreichend sind. Wir bitten Sie, beim Betreten der Mediathek den QR-Code als Nachweis für die Impfung vorzuzeigen.

Weiterhin gilt, dass nur noch Geimpfte, Genesene und Personen, die von der 2G Regel ausgenommen sind, in die Mediathek kommen dürfen (2 G mit Ausnahmen).

Wer weder geimpft noch genesen ist hat die Möglichkeit, click & collect zu nutzen. Sie können maximal 10 Medien bestellen. Schicken Sie uns das Bestellformular bitte per Mail zu. Die Abholung ist möglich ab zwei Stunden bis zur Schließung der Mediathek. Klingeln Sie bitte und bleiben Sie vor der Eingangstüre stehen, wir bringen Ihnen die Medien.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Wir sind gerne für Sie da,

Ihr Team der Mediathek.

Warnstufe

Die Warnstufe wird ausgerufen, wenn die Hospitalisierungsinzidenz an fünf Werktagen in Folge den Wert von 8,0 erreicht oder überschreitet oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen den Wert von 250 erreicht oder überschreitet.

Sie müssen dann einen „3 G-Nachweis“ vorlegen, also einen Nachweis über doppelten Impfschutz, Genesenenstatus oder einen negativem PCR-Test, ein Antigentest reicht nicht mehr aus.

Ausnahmen von der PCR-Pflicht und 2G-Beschränkung:

  • Kinder bis einschließlich 5 Jahre
  • Kinder bis einschließlich sieben Jahre, die noch nicht eingeschult sind
  • Grundschüler*innen, Schüler*innen eines sonderpädagogischen Bildungs-und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule(Testung in der Schule)
  • Personen bis einschließlich 17 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen (negativer Antigen-Test erforderlich)
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassenkönnen (ärztlicher Nachweis notwendig, negativer Antigen-Test erforderlich)
  • Personen, für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt (negativer Antigen-Test erforderlich)
  • Schwangere und Stillende, da es für diese Gruppen erst seit dem 10. September 2021 eine Impfempfehlung der STIKO gibt (negativer Antigen-Test erforderlich)

Basisstufe

  • Sie müssen uns einen „3 G-Nachweis“ vorlegen, also einen Nachweis über doppelten Impfschutz, Genesenenstatus oder einen tagesaktuellen (d.h. nicht älter als 24 Stunden) negativen Antigen-Schnelltest. Kinder bis einschließlich fünf Jahren, bzw. Kindergartenkinder bis zur Einschulung, sowie Schülerinnen und Schüler der Grund- und weiterführenden Schulen und beruflichen Schulen sind von dieser Testpflicht ausgenommen. Der Nachweis erfolgt hier durch den Schülerausweis, Kinderreisepass, Verbundausweis o.Ä..

  • Wer nur Medien abgeben möchte und sich nicht darüber hinaus in der Mediathek aufhält braucht keinen „3 G-Nachweis“ vorlegen.

  • Weiterhin gilt die Maskenpflicht in der gesamten Mediathek. Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr sind davon ausgenommen.

  • Die Kontaktdaten müssen weiterhin erfasst werden.

Alarmstufe

Die Alarmstufe wird ausgerufen, wenn die Hospitalisierungsinzidenz an fünf Werktagen in Folge den Wert von 12,0 erreicht oder überschreitet oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen den Wert von 390 erreicht oder überschreitet.

Sie müssen dann einen „2 G-Nachweis“ vorlegen, also einen Nachweis über doppelten Impfschutz, Genesenenstatus. Ein negativer PCR-Test oder ein Antigentest reicht nicht mehr aus.

Ausnahmen von der PCR-Pflicht und 2G-Beschränkung:

  • Kinder bis einschließlich 5 Jahre
  • Kinder bis einschließlich sieben Jahre, die noch nicht eingeschult sind
  • Grundschüler*innen, Schüler*innen eines sonderpädagogischen Bildungs-und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule(Testung in der Schule)
  • Personen bis einschließlich 17 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen (negativer Antigen-Test erforderlich)
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassenkönnen (ärztlicher Nachweis notwendig, negativer Antigen-Test erforderlich)
  • Personen, für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt (negativer Antigen-Test erforderlich)
  • Schwangere und Stillende, da es für diese Gruppen erst seit dem 10. September 2021 eine Impfempfehlung der STIKO gibt (negativer Antigen-Test erforderlich)

Alarmstufe II

Die Alarmstufe II wird ausgerufen, wenn die Hospitalisierungsinzidenz an zwei aufeinanderfolgenden Tagen den Wert von 6,0 erreicht oder
überschreitet oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg den Wert von 450 erreicht oder überschreitet.

Sie müssen dann einen „2 G-Nachweis“ vorlegen, also einen Nachweis über doppelten Impfschutz, Genesenenstatus. Ein negativer PCR-Test oder ein Antigentest reicht nicht mehr aus.

Ausnahmen von der PCR-Pflicht und 2G-Beschränkung:

  • Kinder bis einschließlich 5 Jahre
  • Kinder bis einschließlich sieben Jahre, die noch nicht eingeschult sind
  • Grundschüler*innen, Schüler*innen eines sonderpädagogischen Bildungs-und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule(Testung in der Schule)
  • Personen bis einschließlich 17 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen (negativer Antigen-Test erforderlich)
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassenkönnen (ärztlicher Nachweis notwendig, negativer Antigen-Test erforderlich)
  • Personen, für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt (negativer Antigen-Test erforderlich)
  • Schwangere und Stillende, da es für diese Gruppen erst seit dem 10. September 2021 eine Impfempfehlung der STIKO gibt (negativer Antigen-Test erforderlich)

Weitere Informationen

DER REGIONAUT IST NOCH IN DER LERNPHASE