Bürgerbüro Renningen

Infos & Services

Anmeldung & Vergabe

Anmeldung und Vergabe

Anmeldung & Vergabe

Dank der zentralen Online-Vormerkung ersparen Sie sich mehrere Anmeldungen in den einzelnen Kindertagesstätten. Alle Kinder werden ausschließlich bei der Abteilung Kinder und Familie der Stadt Renningen angemeldet. Die Kindertageseinrichtungen selbst nehmen keine Anmeldungen entgegen. Ausgenommen hiervon ist der Waldkindergarten Wurzelkinder in Malmsheim.

  • 1. Platzsuche

    Suchen Sie das passende Betreuungsangebot nach den individuellen Bedürfnissen Ihres Kindes. Jährlich im Oktober findet in allen Kindertageseinrichtungen ein Informationsnachmittag statt. Der Nachmittag dient der allgemeinen Information und bietet die Möglichkeit der persönlichen Begegnung mit dem pädagogischen Personal. Viele Menschen legen wert auf die fußläufige Erreichbarkeit von Betreuungsangeboten. Mit Hilfe einer interaktive Übersicht haben Sie den Überblick über alle Betreuungsangebote im Stadtgebiet Renningen. Neben der Wohnortnähe helfen Ihnen die pädagogischen Konzepte und verschiedenen Einblicke über die Steckbriefe der Einrichtungen bei der Entscheidungsfindung. Haben Sie Fragen können Sie sich gerne auch telefonisch an die Kindergartenverwaltung wenden.


  • 2. Platz auswählen

    Wählen Sie die passenden Betreuungsangebote für Ihre Vormerkung aus. Sie können drei Favoriten kennzeichnen und diese priorisieren. Es ist möglich, bei den verschiedenen Prioritäten unterschiedliche Betreuungszeiten auszuwählen. Bitte beachten Sie bei der Platzauswahl die Vergaberichtlinie und die dazugehörigen Verfahrenshinweise. Bei Fragen steht Ihnen die Kindergartenverwaltung gerne beratend zur Seite.


  • 3. Vormerkung

    Füllen Sie die unverbindliche Voranmeldung online aus. Achten Sie auf die richtige Eingabe Ihrer Daten. Sie erhalten nach Abschluss der Vormerkung eine E-Mail zur Bestätigung der getätigten Angaben. Sie haben jederzeit die Möglichkeit die Korrektur oder die Löschung Ihrer Daten bei der Kindergartenverwaltung formlos zu beantragen. Nach Prüfung Ihrer Angaben nehmen wir Ihr Kind in die Warteliste für die jeweiligen Kindertageseinrichtungen auf.
    Sofern weitere Unterlagen für die Platzzuteilung erforderlich sind (z.B. Arbeitgeberbescheinigungen) erhalten Sie nach Eingang Ihrer Vormerkung eine Benachrichtigung mit einer Auflistung aller erforderlicher Unterlagen.

    Die Anmeldung für einen Platz ist zunächst unverbindlich, denn die Entscheidung für die Vergabe eines Kitaplatzes liegt bei der Abteilung Kinder und Familie.

    Wichtig: Erst ab der Geburt bzw. der Erstellung der Geburtsurkunde können Sie Ihr Kind anmelden.


  • 4. Platzzusage

    Die verfügbaren Betreuungsplätze werden gemäß der Vergaberichtlinie der Stadt Renningen vergeben. Hierbei versuchen wir im größtmöglichen Umfang, die Bedürfnisse und Wünsche der Eltern zu berücksichtigen. Mit der Platzzusage erhalten Sie den Betreuungsvertrag, ein SEPA-Lastschriftmandat & weitere Informationen zur Aufnahme in die Kindertageseinrichtung.

    Was tun, wenn Sie keine Zusage von Ihrem Erstwunsch erhalten haben? Sollten Sie eine zu Ihren Betreuungswünschen abweichende Zuteilung erhalten haben, haben Sie die Möglichkeit über das Beschwerdemanagement der Abteilung Kinder und Familie, den weiteren Verfahrensfortgang aktiv selbst mitzubestimmen. 


  • 5. Aufnahmegespräch

    Nach der Platzzuteilung werden Sie von der aufnehmenden Kindertageseinrichtungen zu einem Aufnahmegespräch eingeladen, in dem die persönlichen kindbezogenen Anliegen besprochen werden können. 

In nachfolgender Grafik erhalten Sie eine Vorschau auf die zentrale Online-Vormerkung:


Vergaberichtlinie

Die Vergaberichtlinie der Stadt Renningen regeln die Aufnahme und Zuteilung von Kindern in städtische und kirchliche Kindertageseinrichtungen. Die Richtlinie wurde gemeinsam vom Arbeitskreis Kinderbetreuung ausgearbeitet, dem neben Mitgliedern der Kindergartenverwaltung, Einrichtungsleitungen auch Gemeinderäte und Elternvertreter angehören. Die Vergaberichtlinie soll helfen, die Entscheidungen der Kindergartenverwaltung auf transparente Art und Weise für die Bürger*innen nachvollziehbar zu machen. 

Verfahrenshinweis: 
Die Wartelisten werden je Einrichtung geführt, nicht je Stadtteil oder für die Gesamtstadt. In der ersten Vergaberrunde werden jeweils die Kinder mit Priorität 1 berücksichtigt, ehe in Vergaberunde 2 und 3 die nachrangigen Prioritäten berücksichtigt werden. Grundsätzlich erhält jedes Kind ein Angebot für einen Betreuungsplatz.

Praxisbeispiel:
Ein Kind wird in Kindergarten A mit Priorität 1 und Kindergarten B mit Priorität 2 angemeldet. Erhält das Kind im Kindergarten A keinen Platz weil z.B. die Punktzahl zu niedrig ist, wird das Kind bei Kindergarten B erst berücksichtigt, wenn dort sämtliche Kinder mit Priorität 1 ein Betreuungsangebot erhalten haben.

Kontakt

Keine Abteilungen gefunden.

WEITERE INFORMATIONEN