Kindergärten

von 3 Jahren bis zum Schuleintritt

Kindergarten Hummelbaum A

Kindergarten Hummelbaum A



Der Kindergarten Hummelbaum A ist eine zweigruppige Einrichtung im Stadtteil Renningen und es werden Kinder im Alter von 3 Jahren bis zum Schuleintritt betreut.

  • Öffnungszeiten und Größe der Einrichtung

    Wir betreuen in zwei Gruppen Kinder im Alter von 3 Jahren bis zum Schuleintritt.

    Verlängerte Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 7.30 bis 13.30 Uhr)
    GT-Betreuung (Montag bis Freitag von 7.00 bis 17.00 Uhr)

    Ab 01.09.2022 lauten die GT-Betreuungszeiten wie folgt:
    Montag bis Donnerstag von 7.00-17.00 Uhr
    Freitag von 7.00-15.00 Uhr

  • Unser Haus

    Der städtische Kindergarten Hummelbaum A befindet sich im Wohngebiet Hummelbaum in Renningen. In unserem 2 gruppigen Haus betreuen wir Kinder ab 3 Jahren. Ganz nach dem Motto „Man ist nie zu klein um großartig zu sein“ bieten wir den Kindern, in einem teiloffenen Konzept mit Stammgruppen, einen Ort an dem sie sich wohlfühlen, explorieren und in ihrer Entwicklung gefördert werden. Ein besonderer Schwerpunkt unsere Arbeit ist die naturnahe Pädagogik. Von April bis August gehen wir einmal in der Woche zu unserem Waldgrundstück und verbringen den Vormittag im Wald.

  • Pädagogik

    Die Stadt Renningen setzt den Bildungs- und Orientierungsplan Baden-Württemberg mit dem infans-Konzept um. Jeder Einrichtung steht es allerdings frei, ihren eigenen Zugang zu finden, anzuverwandeln und auch Elemente aus anderen pädagogischen Konzepten einfließen zu lassen. Die pädagogische Gesamtleitung begleitet die Einrichtungen auf ihrem Weg und spannt den Bogen als Rahmen für die einrichtungsspezifischen Entwicklungen.

    Eine wichtige Voraussetzung für das Gelingen unserer Bildungsarbeit ist eine sichere Bindung zwischen Kind und pädagogischer Fachkraft. Die Basis dieser Bindung wird während der Eingewöhnung gelegt und ist wesentlich für die Entwicklung des Kindes und die Entfaltung seiner Potentiale. Das Konzept der Eingewöhnung ist in allen Renninger Kindertageseinrichtungen angelehnt an das Berliner Modell. Ein weiterer Schwerpunkt der Renninger Kindertageseinrichtungen liegt in der Sprachbildung, die elementare Grundlagen dafür legt, dass Kinder einen Zugang zur Welt finden. In allen Renninger Kindergärten werden Kinder mit erhöhtem Sprachförderbedarf in kleinen Gruppen zwei Mal wöchentlich intensiv gefördert im Rahmen des Landesförderprogramms KOLIBRI. Lebendige Partizipation ist gut und wichtig, aber gleichzeitig auch Gesellschaftsfähigkeit und das praktische Einüben von demokratischen Prozessen. Ein zentraler Schwerpunkt liegt auf der Schulvorbereitung, die in enger Kooperation mit den ortsansässigen Grundschulen, aber auch mit den zuständigen Fachbehörden stattfindet.

    Schwerpunkte der Einrichtung:

    In der Zeit von April bis August sind wir einmal in der Woche auf unserem nahegelegenen Waldgrundstück, welches von den Kindern liebevoll „Hummelbaumcamp“ genannt wird.
    Der Waldtag bietet den Kindern die Möglichkeit, die Natur wahrzunehmen und zu erkunden. Aufgrund von Unebenheiten und der Vielfältigkeit des Geländes, haben die Kindern die Chance, sich im Bereich der Bewegung und Körperkoordination weiter zu entwickeln und der Neugier und dem Entdeckergeist freien Lauf zu lassen. Mithilfe von Naturmaterialien und Werkzeug entstehen tolle Arbeiten.
    Im Garten bewirtschaften wir unsere eigenen Hochbeete und kümmern uns um unsere Himbeer- und Johannisbeersträucher.

  • Unser Tagesablauf

    VÖ-Bereich

    • 7.30 Uhr bis 8.45 Uhr Bringzeit
    • 9.00 Uhr Frühstück
    • 9.35 Uhr Morgenkreis
    • 9.45 bis 11.00 Uhr Freispielphase
    • 11.00 Uhr Stuhlkreis
    • 11.30 Uhr Gartenphase
    • 12.45 Uhr 2. Vesper
    • 12.45 bis 13.30 Uhr Abholzeit

    GT-Bereich

    • 7.00 bis 8.45 Uhr Bringzeit
    • 9.00 Uhr Frühstück
    • 9.35 Uhr Morgenkreis
    • 9.45 bis 11.00 Uhr Freispielphase
    • 11.10 Uhr Stuhlkreis
    • 11.30 bis 12.10 Uhr Gartenphase
    • 12.15 Uhr Mittagessen
    • 12.45 Uhr Schlaf- und Ruhezeit
    • 12.45 bis 13.30 Uhr Abholzeit 
    • 14.00 bis 17.00 Uhr Abholzeit
  • Wochen- und Jahresplanung 

    Wöchentliche Angebote im Kindergarten Hummelbaum A :

    Schlaufuchstreff (Vorschultreff)
    Im letzten Kindergartenjahr findet einmal pro Woche ein „Schlaufuchstreff“ statt. Die Kinder werden auf spielerische Art und Weise auf die Schule vorbereitet, um die Kompetenzen der Schulreife zu erlangen. Zudem lernen die Kinder Verantwortung für sich und andere zu übernehmen und festigen Basiskompetenzen, welche für die Bewältigung des Überganges in die Grundschule wichtig sind.

    Altershomogene Treffs ( Rehkitze, Biber und Schlaufüchse)
    In der altershomogene Gruppe bieten wir, einmal in der Woche,  Angebote für die „Kleinen" (Rehkitze), die „Mittleren" (Biber) und die „Großen" (Schlaufüchse) an.

    Altershomogenes Turnen

    Büchereitag
    In unserer Kindergartenbücherei haben die Kinder die Möglichkeit, sich einmal in der Woche ein Buch auszuleihen. Die Bücherei wird von einer pädagogischen Fachkraft und zwei Vorschulkindern geleitet. Die Bücher dürfen für eine Woche ausgeliehen werden

    Waldtage
    Die Waldtage finden im Zeitraum von April bis zum Beginn der Sommerferien statt.

    Sprachförderung
    Die Sprachförderung findet an 2 Tagen in der Woche statt. In der sogenannten „Quasselbande“ werden die Kinder spielerisch gefördert

    Jahresplanung

    • Bepflanzung des Hochbeets
    • Waldtage
    • Thematisieren von Feiern und Festen (Ostern, Weihnachten, Schulbeginn)
    • Kooperation mit der Grundschule
    • Energieprojekt
    • Bearbeitung eines Jahresthemas
    • Kooperation mit verschiedenen Kooperationspartnern
  • Kooperationen

    • Kooperation mit der Friedrich-Schiller-Grundschule in Renningen
    • Unser Waldgrundstück gehört dem Land Baden-Württemberg
    • Teilnahme am EU-Schulprogramm in Kooperation mit Hofladen Zimmermann, Renningen
    • Sportkooperation mit dem Württembergischen Sportbund
    • KiTec Wissensfabrik; Kooperationspartner ist Vector Informatik
    • Gemüsebeete für Kids über die Edeka-Stiftung; Kooperationspartner vor Ort ist Edeka Karow & Sommer 
    • Verkehrserziehung für die zukünftigen Schulkinder in Kooperation mit der Deutschen Verkehrswacht Ludwigsburg
  • Eltern

    • Informationsweitergabe über die Kita-App
    • Elterngespräche
    • Entwicklungsgespräche
    • Gemeinsame Feste und Feiern
    • Elternbeirat
  • Team

    Das Team ist mitverantwortlich für das Wohl der Kinder und Eltern. Es strebt gemeinsam die Umsetzung des pädagogischen Konzeptes an, damit die Kinder in ihrer Entwicklung bestmöglich gefördert werden. Dabei unterstützen sich die Mitarbeiter*innen gegenseitig.

    In unseren Teams arbeiten Erzieher*innen, Kinderpfleger*innen, Kindheitspädagogen*innen, Grundschullehrer*innen, Personen mit Studienabschlüssen im pädagogischen, sozialpädagogischen und erziehungswissenschaftlichen Bereich, Heilpädagogen*innen, Heilerziehungspfleger*innen, Physiotherapeuten*innen, Ergotherapeuten*innen, Logopäden*innen sowie Haus- und Familienpfleger*innen in multiprofessionellen Teams.

    Diversität ist keine Modeerscheinung, sondern unsere tiefe Überzeugung, dass Farbe im Leben mehr Freude bringt als Schwarz-Weiß-Denken. Wir arbeiten in bunten Teams, um das beste in einzigartigen Kindern hervorzubringen.

    Unsere Auszubildenden von heute sind unsere Kollegen*innen von morgen...deswegen bildet die Stadt Renningen in den unterschiedlichsten pädagogischen Ausbildungsberufen insgesamt bis zu 30 Auszubildende aus und bietet sämtliche Schul-/Fremdpraktika an, die auf dem Markt verfügbar sind.

    Wir bleiben mit zeitgemäßer Literatur und Fortbildungen, pädagogischen Tagen und Selbstevaluierung auf dem neusten Stand der Pädagogik. Eine sinnvoll, qualitative Weiterentwicklung unserer Arbeit lassen wir im gegenseitigen Austausch in unsere Arbeit mit Ihren Kindern einfließen.

  • Einrichtungsleitung

    Die Leitung hat die Gesamtverantwortung und die Koordination aller pädagogischen, hauswirtschaftlichen und organisatorischen Tätigkeiten. Sie ist Ansprechpartner für den Träger, die Eltern und die Mitarbeiter*innen. Sie sorgt für eine stetige Teamentwicklung, indem sie die Ressourcen ihres Teams nutzt und fördert. Durch die Wertschätzung der Arbeit schafft sie eine positive Arbeitsatmosphäre im Team.

Infos


Ansprechpartnerin: Kerstin Bückle


Lehenbühlstraße 52

71272 Renningen

+49 7159 924-252

Träger: Stadt Renningen


WEITERE KINDERGÄRTEN